MOVEEFFECT betreut Wien Energie bei der Gesundheit

WienEnergie Success Story

Success Story Überblick

DIE HERAUSFORDERUNG

 

Durch die Corona-Krise sind viele Unternehmen mit bislang völlig neuen Herausforderungen konfrontiert. Wien Energie ist als Betreiber kritischer Infrastruktur sehr gut auf Krisenszenarien vorbereitet. Dennoch war es auch für Österreichs größten Energiedienstleister ein organisatorischer Kraftakt, hunderte MitarbeiterInnen und ganze Abteilungen von einem Tag auf den anderen ins Home Office zu schicken. 

Der HR-Bereich war gefordert, schnell und effizient neue Regeln und Prozesse aufzustellen und diese laufend an die sich ständig ändernde Situation anzupassen. Gleichzeitig sollten aber auch bestehende Programme und Angebote etwa im Bereich der MitarbeiterInnen-Gesundheit weiterhin zur Verfügung stehen. Denn ein Großteil des Angebots (Sportaktivitäten, Veranstaltungen, etc.) ist den Einschränkungen zur Eindämmung der Virus-Verbreitung zum Opfer gefallen ist. 

DIE ERFOLGE

In solch kritischen Phase können digitale Lösungen für betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) punkten. Durch die Kooperation mit MOVEEFFECT waren für Wien-Energie MitarbeiterInnen gleich mehrere wichtige Aspekte gewährleistet: 

  • MitarbeiterInnen werden laufend mit Gesundheitstipps versorgt – und das quer über alle relevanten Aspekte: Bewegung, Ernährung, mentale Fitness. 
  • MOVEEFFECT motiviert laufend zu mehr Aktivität – so kommt auch im Home Office die Bewegung nicht zu kurz. 
  • Die innerbetriebliche Kommunikation kann durch den Austausch mit Gleichgesinnten aufrecht gehalten werden. 
  • Durch die eigene Statistik konnten MitarbeiterInnen rasch einen Unterschied in der Bewegung merken und dem entgegensteuern. 

MOVEFFECT ist für Wien Energie ein wichtiger Baustein des betrieblichen Gesundheitsmanagements – besonders in der Coronazeit. Durch die große Reichweite und die ortsunabhängige Nutzung stellt MOVEEFFECT eine gute Ergänzung zum bestehenden BGM-Angebot von Wien Energie dar. 

Scroll to Top