MOVEEFFECT AGB

Stand: 25.5.2018

1.

Vertragspartner, Geltung der AGB

1.1Bei der Registrierung für einen Nutzeraccount auf der MOVEEFFECT-Plattform schließt der Nutzer einen Vertrag mit der MOVEEFFECT GmbH, Schärdinger Straße 15, 4061 Pasching („MOVEEFFECT“).
1.2Mit der Registrierung und mit jeder Anmeldung und Nutzung der MOVEEFFECT-Plattform erklärt sich der Nutzer mit der Geltung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen von MOVEEFFECT einverstanden.
1.3Nur die deutsche Fassung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist verbindlich. Fassungen in anderen Sprachen dienen ausschließlich der Orientierung.

2.

Änderung der AGB

 MOVEEFFECT ist berechtigt, diese AGB zu ändern, um sie an einen geänderten Funktionsumfang oder geänderte technische oder wirtschaftliche Rahmenbedingungen anzupassen. MOVEEFFECT teilt dem Nutzer alle Änderungen der AGB sowie den Zeitpunkt, wann die neue Fassung in Kraft tritt, mit. Die geänderten AGB erlangen Wirksamkeit, wenn der Nutzer ihrer Geltung nicht spätestens sechs Wochen vor diesem Zeitpunkt widerspricht und damit das Vertragsverhältnis zu diesem Zeitpunkt kündigt. MOVEEFFECT wird den Nutzer ausdrücklich bei der Mitteilung der Änderung der AGB auf diese Frist und die rechtlichen Folgen seines Verhaltens hinweisen.

3.

Gegenstand der Onlineplattform

3.1Mit ihrer Onlineplattform versucht MOVEEFFECT, betriebliches und privates Gesundheitsmanagement mit sozialem Engagement zu verbinden. Ziel und Gegenstand ist es, Unternehmen, sportbetreibende Mitarbeitende der Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und allgemein sportlich aktive Menschen miteinander zu vernetzen und für sie neue Motivationsmöglichkeiten zu schaffen, mehr Sport zu betreiben und durch freiwillige Spenden soziale Projekte zu fördern.
3.2

Die MOVEEFFECT-Plattform bietet ihren Nutzern im Wesentlichen die folgenden Anwendungen bzw. Informationen an:

  • Internetplattform (Bezeichnung: MOVEEFFECT)
  • Persönliche Profilseite mit personenbezogenen Daten
  • Persönliche Profilseite mit unternehmensbezogenen Daten
  • Persönliche Profilseite mit organisationsbezogenen Daten
  • Aktivitäten-Seite mit der übersichtlichen Darstellung der sportlichen Aktivitäten
  • Statistiken, Auswertung und Vergleiche
  • Ziele und Termine
  • Erfassen der Bewegungsaktivitäten
  • Nachrichtensystem zum Austausch von persönlichen Nachrichten
  • Ranking von Sportlern/Läufern mit Informationen über gesammelte sMiles
  • Ranking von Unternehmen mit Informationen über Spenden und Anzahl der Sportler
  • Sonstige Inhalte:
  • Informationen über Top-Sportler, Top-Unternehmen/Spender, Top-Organisation
  • Information über die Höhe gesammelten Spenden
  • Weitere Informationen über MOVEEFFECT
  • Partner: Darstellung der Partner und Unterstützer von MOVEEFFECT
  • Werbung durch MOVEEFFECT und/oder Dritte
  • Feedbackfunktion für die Nutzer
3.3Der Nutzer kann bei der Registrierung und in seinem Nutzerprofil den Newsletter von MOVEEFFECT abonnieren. Er kann den Newsletter jederzeit über einen Link in jeder Zusendung und in seinem Nutzerprofil wieder abbestellen. Achtung: Der Nutzer nimmt ausdrücklich zur Kenntnis, dass es in Ausnahmefällen nach der Abmeldung aus technischen Gründen zu maximal einer weiteren Zusendung eines Newsletters kommen kann.

4.

Funktion, Prozess der Plattform

4.1Die Nutzer der MOVEEFFECT-Plattform (Unternehmen, Mitarbeitende der Unternehmen, gemeinnützige Organisationen, private Personen) sind miteinander vernetzt.
4.2

Unternehmen und Mitarbeitende der Unternehmen registrieren sich jeweils auf der Plattform. Das jeweilige Unternehmen kann die sportlichen Leistungen seiner aktiven Belegschaft honorieren, indem es einen frei wählbaren fixen Betrag pro gesammelte sMiles (das sind von sportlich aktiven MitarbeiterInnen gesammelte Punkte/Einheiten) der Mitarbeitenden oder eine frei wählbare Summe an eine auf der Plattform eingetragene gemeinnützige Organisation oder auch an soziale Einrichtungen im eigenen Betrieb (z. B. Kinderbetreuung …) DIREKT spendet. Eine solche Spende ist nicht verpflichtend (Freiwilligkeit als Philosophie von MOVEEFFECT).

Die Spende wird von der empfangenden Organisation/ dem empfangenden Unternehmen gegenüber MOVEEFFECT bestätigt und in die jeweilige Liste auf der Plattform aufgenommen.

Die Spende/das soziale Engagement des Unternehmens wird dann, natürlich nur wenn es möchte, auf der MOVEEFFECT-Plattform entsprechend vermarktet („Donation Branding“). Das Unternehmen kann die Spende steuerlich absetzen, sofern die Organisation, der es spendet, vom Bundesministerium für Finanzen nach § 4a EStG 1988 als begünstigter Spendenempfänger in der Liste der spendenbegünstigten Einrichtungen des BMF aufscheint. Abzugsfähig sind Spenden an Einrichtungen, die im Gesetz (§ 4a Abs. 3 Z 1 bis 3, Abs. 4 und Abs. 6 EStG) ausdrücklich aufgezählt werden und an Einrichtungen, die zum Zeitpunkt der Spende über einen gültigen Spendenbegünstigungsbescheid verfügen und daher in der Liste der spendenbegünstigten Einrichtungen auf der Website des BMF ohne Gültigkeitsende aufscheinen.

Das Unternehmen kann zur geistigen und körperlichen Fitness seiner Belegschaft einen positiven Beitrag leisten und dadurch ihre Leistungsfähigkeit steigern und die (beispielsweise krankheitsbedingten) Ausfallszeiten reduzieren.

4.3

Private Personen/Nutzer können freiwillig für ihre gesammelten sMiles einen frei wählbaren fixen Betrag pro gesammelter sMiles oder eine frei wählbare Summe an eine auf der Plattform eingetragene gemeinnützige Organisation oder Bildungseinrichtung DIREKT spenden, müssen aber NICHT (Freiwilligkeit als Philosophie von MOVEEFFECT).

Die Spende der privaten Personen wird wiederum von der empfangenden Organisation gegenüber MOVEEFFECT bestätigt.

5.

Registrierung

5.1Allgemeine Inhalte wie die Beschreibung des Leistungsumfangs der Plattform sind auch ohne Registrierung für den Nutzer einsehbar.
5.2Um das volle Produkt- und Dienstleistungsspektrum von MOVEEFFECT nutzen zu können, bedarf es einer einmaligen Registrierung und Zustimmung zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
5.3Eine Registrierung ist Privatpersonen, Unternehmern, Mitarbeitenden der Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen möglich.
5.4Die Nutzung der MOVEEFFECT-Plattform ist für private Personen immer kostenlos.
5.5Die Nutzung der MOVEEFFECT-Plattform ist für Unternehmen entgeltlich. Die Unternehmen entrichten an MOVEEFFECT ein individuell ausgehandeltes Nutzungsentgelt. Entgelte sind sofort nach Erhalt einer Rechnung ohne Abzug zur Zahlung fällig. Kann ein Entgelt nicht eingezogen werden, trägt das Unternehmen alle daraus entstehenden Kosten und Auslagen, insbesondere Bankgebühren im Zusammenhang mit der Rückgabe von Lastschriften und vergleichbare Gebühren, in dem Umfang, wie es das Kosten auslösende Ereignis zu vertreten hat. Der Nutzer ist mit dem Erhalt von Rechnungen und Zahlungserinnerungen per E-Mail einverstanden.
5.6Die Nutzung der MOVEEFFECT-Plattform ist für gemeinnützige Organisationen grundsätzlich kostenlos. MOVEEFFECT behält sich jedoch vor, einen kleinen Teil (mit Deckelung) der geleisteten Spenden (die Höhe ist nach oben gedeckelt) als Unkostenbeitrag für die Erhaltung, Wartung und Betreuung der Plattform den empfangenden Organisationen zu verrechnen. Ob und in welcher Höhe dieser Anteil zu entrichten ist, wird gesondert mit der Organisation vereinbart. Die Organisation kann die Entgelte mittels der dort angegebenen Zahlungsmöglichkeiten begleichen. Kann ein Entgelt nicht eingezogen werden, trägt die Organisation alle daraus entstehenden Kosten, insbesondere Bankgebühren im Zusammenhang mit der Rückgabe von Lastschriften und vergleichbare Gebühren, in dem Umfang, wie sie das Kosten auslösende Ereignis zu vertreten hat. Die Organisation ist mit dem Erhalt von Rechnungen und Zahlungserinnerungen per E-Mail einverstanden.
5.7Eine Registrierung ist nur durch voll geschäftsfähige Personen zulässig. Minderjährige dürfen sich nur mit ausdrücklicher Erlaubnis ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten bei MOVEEFFECT registrieren. Eine schriftliche Einverständniserklärung ist per Mail an info@moveeffect.com zu senden. Wer ein Unternehmen registriert, erklärt, dass er ausreichend bevollmächtigt ist, den Nutzungsvertrag im Namen des Unternehmens abzuschließen.
5.8Die Registrierung bei MOVEEFFECT erfolgt über ein Formular. Der Interessent hat die dort abgefragten Daten (u.a. Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse) vollständig und korrekt anzugeben. Einige Angaben sind verpflichtend; ohne sie kann die Registrierung nicht abgeschlossen werden. Nach erfolgreicher Registrierung kann sich der Nutzer durch Eingabe des Benutzernamens oder der E-Mail-Adresse sowie des gewählten Passwortes bei MOVEEFFECT einloggen.
5.9MOVEEFFECT behält sich das Recht vor, Nutzer ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

6.

Laufzeit, Beendigung der Nutzung bzw. Ausschluss

6.1Der Nutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.
6.2Der Nutzer kann das Vertragsverhältnis jederzeit über eine Auswahl in seinem Nutzerprofil kündigen. Die Kündigung muss einmalig bestätigt werden.
6.3Ist der Nutzer eine Privatperson, wird die Kündigung sofort wirksam.
6.4Ist der Nutzer ein Unternehmen, wird die Kündigung zum Ende des Monats wirksam, in dem sie erfolgt. Das Unternehmen ist somit zur Entrichtung des Nutzungsentgelts für den Zeitraum bis zum Ende des Monats verpflichtet, in dem die Kündigung ausgesprochen wird.
6.5Ist der Nutzer eine gemeinnützige Organisation, wird die Kündigung zum Ende des Monats wirksam, in dem sie erfolgt. Die Organisation ist zur Entrichtung der bisher angefallenen Entgelte verpflichtet.
6.6MOVEEFFECT ist berechtigt, das Vertragsverhältnis unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist zum Monatsletzten zu kündigen.
6.7Weiters behält sich MOVEEFFECT das Recht zum jederzeitigen Ausschluss von Nutzern aus der MOVEEFFECT-Plattform aus wichtigem Grund (z.B. bei groben Verstößen gegen die Nutzerpflichten, gegen die guten Sitten etc.) vor
6.8Bei der Beendigung der Nutzung bzw. beim Ausschluss aus der MOVEEFFECT-Plattform werden sämtliche personenbezogenen Daten (Profilseite), die der Nutzer bei der Registrierung angegeben hat, gelöscht. Jene Daten, die der Nutzer öffentlich gemacht hat, werden bei Beendigung der Nutzung anonymisiert dargestellt, d. h. es wird kenntlich gemacht, dass dieser Inhalt von einem gelöschten Nutzer stammt bzw. gegebenenfalls bei einem Ausschluss gelöscht.

7.

Pflichten und Verhalten des Nutzers

7.1

Der Nutzer der MOVEEFFECT-Plattform verpflichtet sich,

  • seine persönlichen Daten wahrheitsgetreu anzugeben und aktuell zu halten;
  • seine Zugangsdaten nicht an Dritte weiterzugeben;
  • nur Inhalte (Fotos, Bilder, Text, Darstellungen, Videos …) zu speichern, zu veröffentlichen, zu übermitteln und zu verbreiten, zu deren Weitergabe er autorisiert ist, d. h. die ausschließlichen Nutzungsrechte besitzt. Falls der Nutzer nicht selbst Inhaber der Rechte an einem von ihm eingestellten Inhalt ist, so garantiert er gegenüber MOVEEFFECT, dass er alle erforderlichen Rechte, Lizenzen, Einwilligungen oder dergleichen wirksam eingeholt hat. Dies gilt auch für urheberrechtliche geschützte Inhalte wie Firmen- und Markenzeichen. Die Verantwortung für diese Inhalte liegt ausschließlich beim Nutzer;
  • keine rassistischen, beleidigenden, diskriminierenden, verleumderischen, sexuellen, gewaltverherrlichenden oder sonstige rechtswidrigen Inhalte zu speichern, zu veröffentlichen, zu übermitteln und zu verbreiten;
  • keine Kettenbriefe oder Nachrichten, die nicht dem Ziel und Zweck von MOVEEFFECT dienen, an mehrere Personen gleichzeitig zu versenden (Massenmails bzw. Spam). Jedoch ist das Versenden von solchen Nachrichten und Kettenbriefen möglich, wenn es zur Ziel- und Zweckerreichung von MOVEEFFECT dient (beispielsweise für das Organisieren von Events etc.);
  • keine störenden Eingriffe mit technischen oder elektronischen Hilfsmitteln in die MOVEEFFECT-Plattform zu unternehmen, insbesondere Hacking-Versuche, Brute-Force-Attacken, Einschleusen von Viren/Würmern/Trojanern und sonstige Störungsversuche, die die Soft- und Hardware von MOVEEFFECT betreffen;
  • zugängliche Daten nicht ohne ausdrückliche Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers zu kopieren, zu verbreiten und zu übermitteln oder diese mit technischen Hilfsmitteln (z. B. Crawler oder Bots) auszulesen.
7.2

Der Nutzer der MOVEEFFECT-Plattform ist angehalten,

  • Daten für betriebene Sportaktivitäten wahrheitsgemäß einzutragen;
  • entdeckte Verletzungen gegenüber den oben angeführten Pflichten unverzüglich per Mail an info@moveeffect.com zu melden;
  • sorgsam mit den persönlichen Daten umzugehen und nur jenen Personen Zugriff auf die eigenen Daten zu gewähren, zu denen bereits ein Naheverhältnis besteht;
  • wichtige persönliche Daten selbst extern (Speichermedien, Festplatte, Cloud) regelmäßig zu sichern. MOVEEFFECT übernimmt keine Gewähr für verloren gegangene oder beschädigte Daten.

8.

Sanktionen bzw. Konsequenzen bei Verstößen gegen die Pflichten durch den Nutzer

8.1

MOVEEFFECT wird die folgenden Sanktionen bzw. Konsequenzen bei Verstößen gegen die Pflichten durch den Nutzer durchführen bzw. veranlassen, um eine ordnungsgemäße, seriöse Erbringung der Leistungen sicherzustellen. Die Wahl der Sanktion hängt von der Absicht, Schwere bzw. Art und Weise des Vergehens unter Wahrung der beiderseitigen Interessen ab. Folgende Sanktionen sind grundsätzlich denkbar:

  • Verwarnung
  • Löschung von Inhalten
  • Temporäre Sperre des Users
  • Ausschluss (endgültige Sperre)
8.2Bei einem Ausschluss aus der MOVEEFFECT-Plattform darf sich ein Nutzer nicht erneut bei MOVEEFFECT registrieren.

9.

Von Nutzern kreierte Inhalte bzw. Rechte an diesen Inhalten

9.1MOVEEFFECT gestattet seinen registrierten Nutzern, das angebotene Produkt- und Dienstleistungsportfolio im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen und den Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu nutzen, um Inhalte hochzuladen, zu speichern, zu veröffentlichen, zu verbreiten, zu übermitteln und mit anderen Nutzern zu teilen.
9.2Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass auch im Umfeld der kreierten Inhalte Werbung stattfinden kann, die von MOVEEFFECT vermarktet wird.
9.3

MOVEEFFECT ist berechtigt, Inhalte zu speichern und an Dritte weiterzugeben, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben oder nach pflichtgemäßem Ermessen notwendig und rechtlich zulässig ist, um

  • gesetzliche Bestimmungen oder richterliche oder behördliche Anordnungen zu erfüllen;
  • die Einhaltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu gewährleisten;
  • auf die Geltendmachung einer Rechtsverletzung durch Dritte zu reagieren; oder
  • die Rechte, das Eigentum oder die persönliche Sicherheit von MOVEEFFECT, seinen Nutzern oder der Öffentlichkeit zu wahren.
9.4Der Nutzer räumt MOVEEFFECT an allen von ihm generierten, übermittelten, gespeicherten und veröffentlichten Inhalten ein unwiderrufliches, unentgeltliches, nicht ausschließliches, aber zeitlich, räumlich und inhaltlich uneingeschränktes Nutzungsrecht ein. MOVEEFFECT ist daher berechtigt, sämtliche Inhalte unabhängig von der Nutzungsart sowohl im Rahmen des Angebots von MOVEEFFECT als auch im Rahmen einer sonstigen Aktivität der MOVEEFFECT GmbH zu verwerten. Davon umfasst ist auch das Recht der Veränderung und Bearbeitung, sofern nicht dadurch berechtigte Interessen des Nutzers beeinträchtigt werden. MOVEEFFECT behält sich das Recht vor, von Nutzern kreierte Inhalte wie beispielsweise Termine, Ziele, Aktivitäten oder Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. In diesem Fall wird der Nutzer darüber informiert und gegebenenfalls bei einem Verstoß gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen belangt.
9.5MOVEEFFECT übernimmt keine Gewähr für falsch kreierte auf die MOVEEFFECT-Plattform überspielte Inhalte der Nutzer (z. B. Streckendatenangaben, Angaben über getätigte sportliche Aktivitäten …).
9.6Mit der Einwilligung von Unternehmen, die an MOVEEFFECT teilnehmen, wird MOVEEFFECT deren Namen und das Firmenlogo auf allen Onlineauftritten als Referenz wiedergeben. In Absprache mit dem zuständigen Accountinhaber des Unternehmensaccounts darf auch eine Erfolgsstory erstellt und veröffentlicht werden.

10.

Gewährleistung und Haftung

10.1MOVEEFFECT leistet keine Gewähr dafür, dass das Online-Angebot ständig, vollständig und fehlerfrei verfügbar ist bzw. die erforderliche Soft- und Hardware fehlerfrei arbeitet.
10.2MOVEEFFECT leistet keine Gewähr dafür, dass der Datentransport über fremde Systeme, insbesondere das Internet bzw. Telekommunikationsnetze, nicht von Dritten verfolgt, aufgezeichnet oder verfälscht wird.
10.3Weiters leistet MOVEEFFECT keine Gewähr für externe Links, Banner oder sonstige Informations- und Werbeangebote, die für den Nutzer platziert werden können. MOVEEFFECT übernimmt keine Gewähr für die Leistungen der werbetreibenden Unternehmen.
10.4MOVEEFFECT haftet dem Nutzer ausschließlich für Schäden, die MOVEEFFECT oder seine Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig zugefügt haben. Dies gilt nicht für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit oder im Fall einer vertraglich übernommenen Garantie. Soweit rechtlich zulässig, ist die Haftung für Folgeschäden und entgangenen Gewinn ausgeschlossen.
10.5Der Nutzer nimmt zustimmend zur Kenntnis, dass MOVEEFFECT keine Möglichkeit hat, die von Nutzern auf der Plattform eingetragenen Aktivitäten, Leistungen und sMiles auf Richtigkeit zu prüfen. MOVEEFFECT haftet aus diesem Grund nicht und leistet keine Gewähr für die Richtigkeit der von Nutzern auf der Plattform eingetragenen Aktivitäten, Leistungen und sMiles. Dem Nutzer ist bekannt, dass er nicht dazu verpflichtet ist, aufgrund der von den Mitarbeitenden in die Plattform eingetragenen sMiles eine Spende zu leisten. Die Haftung von MOVEEFFECT für irrtümlich geleistete Spenden eines Nutzers ist ausgeschlossen.
10.6Der Nutzer ist selbst dafür verantwortlich, sportliche Aktivitäten nur in einem seiner persönlichen Kondition entsprechenden Ausmaß auszuüben.

11.

Haftungsfreistellung durch den Nutzer

11.1Der Nutzer stellt MOVEEFFECT von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte gegenüber MOVEEFFECT aufgrund einer Verletzung ihrer Rechte durch von dem Nutzer innerhalb der Onlineauftritte von MOVEEFFECT eingestellte Inhalte oder durch dessen sonstige Nutzung der über die Onlineauftritte von MOVEEFFECT zur Verfügung stehenden Anwendungen erheben. Dies gilt dann nicht, wenn die Rechtsverletzung auf kein schuldhaftes Verhalten des Nutzers zurückzuführen ist.
11.2Der Nutzer ist verpflichtet, MOVEEFFECT für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig sämtliche ihm zur Verfügung stehende Informationen mitzuteilen, die für eine Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind. Darüber hinausgehende Schadenersatzansprüche von MOVEEFFECT gegenüber dem Nutzer bleiben unberührt.

12.

Schlussbestimmungen

12.1Das Vertragsverhältnis unterliegt ausschließlich österreichischem Recht unter Ausschluss der internationalen Verweisungsnormen, soweit diese auf anderes als auf österreichisches Recht verweisen.
12.2Vertragssprache ist Deutsch. Der Vertragstext wird nicht gespeichert. Dem Nutzer wird empfohlen, die AGB zu speichern oder auszudrucken.
12.3Erfüllungsort ist der Sitz von MOVEEFFECT.
12.4Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus und in Zusammenhang dem Vertragsverhältnis ist das jeweils sachlich zuständige Gericht am Sitz von MOVEEFFECT. Für Klagen gegen Verbraucher im Sinn des KSchG, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben oder im Inland beschäftigt sind, gilt der Gerichtsstand, in dessen Sprengel der Verbraucher seinen Wohnsitz, seinen gewöhnlichen Aufenthalt oder den Ort der Beschäftigung hat.
12.5Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung rechtlich unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so berührt das die Wirksamkeit und Durchführbarkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Parteien verpflichten sich, die unwirksam oder undurchführbar Bestimmung durch eine wirksame und durchführbare zu ersetzen, die der wirtschaftlichen Intention am nächsten kommt.
Scroll to Top